Karl Heinz Keinemann (1935-2015)

Das Westfälische Zupforchester trauert um seinen langjährigen Leiter Karl Heinz Keinemann, der am 9. Juni 2015 nach kurzer schwerer Krankheit verstarb.


Herzlich Willkommen!




Dieses Bild entstand bei der Arbeitsphase in Nordwalde 2002

Das Westfälische Zupforchester ist eine überregionale Maßnahme in NRW.

Musiker aus allen Landesteilen treffen sich zu mehrtägigen Arbeitsphasen, um auf hohem künstlerischen Niveau zu musizieren. Einstudiert werden Werke aller Stilepochen. Die Ergebnisse aus den Arbeitsphasen werden in Konzerten dargestellt.

Konzerte fanden u.a. in Bad Oeynhausen, Detmold, Dortmund, Metelen, Minden, Nordwalde, Herne, Bad Salzuflen, Herford, Paderborn, Bayreuth und in Winterberg statt.

Zu hören ist das WZO im Westdeutschen Rundfunk und auf verschiedenen CDs. Erfolgreiche Konzertreisen gingen nach: Mexico, Griechenland, Ungarn, Italien und China.

Die Mitglieder des WZO sind engagierte Musiker/innen aus Zupforchestern, Preisträger aus dem Wettbewerb Jugend musiziert und Lehrer aus Musikschulen.

Gegründet wurde das WZO 1985. Künstlerischer Leiter ist Karl Heinz Keinemann.